Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Hier können aktuelle Themen wie z. B. zu unseren KaaLUG-Treffen diskutiert werden.
  • Seite:
  • 1

THEMA: Termin nächste Woche - findet nicht statt

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 3 Wochen her #1

  • elive
  • elives Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • -e(a)live-
  • Beiträge: 189
  • Dank erhalten: 5
Hallo zusammen,
wird das Treffen nächste Woche stattfinden, es sind weniger als 1000 ..?:pinch:
Viele Grüße
elive

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 3 Wochen her #2

  • klaren
  • klarens Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • JID:klaren@im.kaalug.de
  • Beiträge: 688
  • Dank erhalten: 133
Hallo elive,

also noch scheint das Beebop geöffnet zu haben. Von daher haben wir einen Ort. Wer kommt der kommt.
Ich würde gerne am Mittwoch unser verbessertes Wiki vorstellen. GRAUWERT und ich haben da einiges verändert und man kann das jetzt echt produktiv nutzen.

Liebe Grüße,
Klaren

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 3 Wochen her #3

  • elive
  • elives Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • -e(a)live-
  • Beiträge: 189
  • Dank erhalten: 5
Hört sich interessant an ...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 3 Wochen her #4

  • elive
  • elives Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • -e(a)live-
  • Beiträge: 189
  • Dank erhalten: 5
Ich wollte nach Chemnitz zu den Linux Tagen, das würde kurzfristig abgesagt...Corona :(

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 3 Wochen her #5

  • klaren
  • klarens Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • JID:klaren@im.kaalug.de
  • Beiträge: 688
  • Dank erhalten: 133
Hallo elive,

Hmm die momentane Situation beobachtend denke ich, es ist für alle besser wenn wir auf das Treffen nächste Woche verzichten. Noch vor kurzem hätte ich anders reagiert, wie man oben ablesen kann.

Aber Sozialkontakte sind mögliche Übertragungswege und die Einschränkung der Selben das einzig wirkliche Mittel um die Auswirkungen der Pandemie zeitlich zumindest zu strecken.
Wenn wir eine Lehre aus der letzten großen Pandemie -die Spanische Grippe von 1918 - ziehen können dann diese.

Die Gefahr ist nicht das Virus sondern ein Gesundheitssystem das mit der Anzahl Notfälle komplett überlastet ist. Dann und das ist jetzt ganz ohne Patos gemeint, ist jeder auf sich gestellt. Gnade Gott wer in dieser Zeit intensive medizinische Hilfe benötigt.
Also: besser jetzt den Shutdown

Ich kann niemandem verbieten am Mittwoch zum Treffen zu gehen und wer mag kann sich dort versammeln. Aber ich werde nicht kommen. Das ist sehr schade, da ich ein Thema hätte das ich Euch sehr gern vorstellen würde. Aber das kann ich auch noch zu einem späteren Termin nachholen.

Liebe Grüße und bleibt gesund!
Klaren

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von klaren.

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 3 Wochen her #6

  • klaren
  • klarens Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • JID:klaren@im.kaalug.de
  • Beiträge: 688
  • Dank erhalten: 133
Für Interessierte, die nicht vor einem längeren Text auf Englisch zurückschrecken:
medium.com/@tomaspueyo/coronavirus-act-today-or-people-will-die-f4d3d9cd99ca

Der Verlauf in Deutschland ist klar Exponentiell. Und das sind die die bekannt positiv getesteten. Die Dunkelziffer ist um einige Größenordungen höher...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von klaren.

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 3 Wochen her #7

  • elive
  • elives Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • -e(a)live-
  • Beiträge: 189
  • Dank erhalten: 5
Ich habe gerade einmal im Bebop angerufen. Heute Nachmittag soll es eine Pressekonferenz der Landesregierung geben und danach
Wird das Bebop entscheiden ob die weiter auf haben oder nicht. Die haben aber schon verschiedene Events abgesagt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 2 Wochen her #8

  • Dr.Tux
  • Dr.Tuxs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Linuxpromoter, Sportler, Analogfotograf, Veganer
  • Beiträge: 648
  • Dank erhalten: 54
Nur mal so, um nicht das kollektive Getöse der Alarmisten zu bedienen: Das RKI selbst spricht immer noch von mäßigem Risiko . Die Gefahr an einer normalen Grippe zu erkranken (und daran zu sterben) ist immer noch höher - aber darüber regt sich außer ein paar Schutzimpfungsfreaks niemand auf. Genau so wenig wie über 5000 Menschen, die jedes Jahr beim Gardinen bügeln von der Leiter fallen und 50000 Tote durch den Dreck, der ein paar Kilometer weiter aus den Schornsteinen kommt. Und letztendlich auch durch die vierrädrigen Dreckschleudern und den Straßenverkehr ( Geisterräder (gerade aktualisiert) ). Wir müssen ja nicht gerade kuscheln, können in die Armbeuge husten, brauchen uns nicht die Kralle zu schütteln und können diese auch waschen gehen. Es ist halt immer so eine Sache mit den Medien und der Statistik. Wenn die das Bebop nicht dicht machen, werde ich auf jeden Fall kommen. Zumal die Todesfälle korrelieren mit Alter+Vorerkrankung, was natürlich jeder nach individueller Konstitution entscheiden kann und sollte.
Selbst ein Huhn kann Debian oder Devuan installieren, wenn du nur genug Körner auf die Enter-Taste legst.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Dr.Tux. Begründung: RKI-Link ergänzt

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 2 Wochen her #9

  • klaren
  • klarens Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • JID:klaren@im.kaalug.de
  • Beiträge: 688
  • Dank erhalten: 133
Hallo Dr. Tux,
natürlich kannst du gerne ins Beebop gehen. Ich kann es dir nicht verbieten.
Ich weiß nicht, wo du die Aussage her hast, dass die Gefahr von Komplikationen bei einer Grippe höher ist. Für COVID-19 werden Werte zwischen 1-5% angegeben - je nachdem wie schlimm das Gesundheitssystem mit den Fällen überlastet ist. Bei der Grippe sind es ca. 0,1% also eine ganze Größenordnung geringer.
Die soziale Isolation soll auch nicht DICH persönlich vor dem Virus bewahren. Ich glaube das ist eine oft falsch verstandenes Ziel. Es soll stattdessen die Ausbreitungswege des Virus möglichst minimieren und damit die Ausbreitung verlangsamen.

Und man glaubt das ein Abstand von 2 bis 4,5 Meter notwendig ist, um eine Übertragung auszuschließen. Also da müssen die Tische im Beebop schon ordentlich weit auseinander stehen. Über den Ausbreitungsweg Schmierinfektion weiß man noch nicht viel. Aber wenn das auch möglich ist, reicht es wenn du den Tisch anfasst, an dem am gleichen Tag ein Infizierter gesessen hat. Wollen wir das mal lieber nicht hoffen.

Wenn wir jetzt alle fleißig so weiter machen wie bisher, dann übertragen wir das Virus schnell mit jedem Treffen anderer Personengruppen in diese hinein. Damit erreichst du einen wunderbar exponentiellen Verlauf der Ausbreitung und der wird garantiert unser kaputt-optimiertes Gesundheitsystem komplett überfahren. Sieh selbst. Der Graf unten rechts im Dashboard is klar exponentiell. Und NRW ist mit ~1000 Fällen ganz weit vorn!

Steigt das weiter so exponentiell, dann kannst du dich mit deinen Komplikationen, wenn es in vielleicht drei Wochen soweit ist, gaaanz hinten in die Schlange stellen. In Italien wurden die Leute bereits auf den Fluren geparkt, sofern sie überhaupt aufgenommen wurden. Und die Ärzte werden knall harte Entscheidungen treffen müssen, wen sie überhaupt behandeln (eventuell Leben) und wer auf sich allein gestellt ist (möglicher Tod). Die 112 wird dann zur Lotterie und zur Hotline-warteschlange, schlimmer als O2 bei einem Zentralausfall. DAS ist es was die soziale Isolation verhindern soll.
Und zwar dadurch, dass der Ausbreitungsfaktor der Virus möglichst unter 1 kommt.


Klar haben wir erstmal trotzdem einen Anstieg von Infizierten, denn die Auswirkungen des Shutdowns zeigen sich erst einige Wochen später. Also werden viele trotzdem erkranken, aber die Zahl der Komplikationen wird sich auf einem geringeren Nivau über einen längeren Zeitraum strecken. Und damit haben wir vielleicht eine Chance das totale Chaos abzuwenden. Vielleicht.

Und wenn du sagst, das ist doch alles Quatsch und Hirnrgespinste von Paranoiden, dann bitte ich dich dem Link zu folgen, den ich oben angegeben habe. Wenn wir nicht völlig doof sind und unsere Lehren aus der Pandemie von 1918 (Spanische Grippe) ziehen, dann müssen wir zu dem Schluss kommen, das wir genau diese Isolation brauchen. Schauen wir uns doch mal die Zahl der Infizierten bei der Spanischen Grippe 1918 in Philadelphia und St. Louis an. In Philadelphia wurde kein social Distancing gemacht, in St. Louis schon.

Na, wo war das Gesundheitssystem weniger wahrscheinlich völlig am Ende?

Isolation, noch viel drastischer, noch viel früher als es bisher geschehen ist, um das Schlimmste abzuwenden. Die Asiaten hatten SARS und hatten das quasi noch in der Schublade. Zwar haben die Chinesen das anfänglich zu lange unter den Teppich gekehrt und damit die Pandemie erst ermöglicht. Dann aber richtig reagiert. Und siehe da die Fallzahlen in Hubai sind rückläufig. In Taiwan und Hongkong ist so gut wie NIX passiert... warum? Weil die vorbereitet waren und den Shutdown schnell, bereits bei den ersten Fällen vollzogen haben.

Und wir? Wir warten mal lieber bis das Robert Koch Institut die Situation für Kritisch hält. Dann können wir ja immer noch was machen....
Eh, nein, dann ist der Zug abgefahren und so viele infiziert das wir von der Situation überfahren werden. Im Moment ist die Welt ein Pandemielabor...

Und nochmal: Das Schlimmste ist nicht das wir alle hier mal durch Corona gehen werden... sondern es ist das totale Chaos, was eintreten wird, wenn unser Gesundheitssystem weit über jedes zumutbare Maß mit Fällen überladen wird. Vergleichbar mit einer gigantischen Denial of Service Attacke.
Wenn unsere anderen Versorgungssysteme zusammenbrechen, weil genügend Leute krank sind.
Da reichen in einigen Bereichen schon ein paar Hundert und schon ist die Flugsicherung weg, ist der Frachtverkehr am Ende, ist die Produktion und Transport von Lebensmitteln am Ende... Treibstoffe brauchen wir auch... Strom... klar, kommt aus der Steckdose. Aber irgendwer produziert ihn und transportiert ihn dort hin. Internet und Telefon? Hält auch täglich irgendwer am Leben, sonst geht da auch nix mehr.
Und nicht zu Letzt sind die Leute, die im Gesundheitssystem beschäftigt sind dem Virus tagtäglich ausgesetzt, schieben extra Schichten und haben unzureichende Schutzkleidung. Was glaubst du, wie schnell die wegbrechen könnten. Und dann? Wenn da genug Leute ausfallen... Ende, Chaos.

Also besser Shutdown und die Sache möglichst klein halten - für uns Alle.

Was anderes als social Distancing können wir schon gar nicht mehr machen. Die Isolation von Erkrankten ist ein Witz. Es sind bereits so viele unerkannte Infizierte unter uns, dass man die nie im Leben alle wird finden und weg sperren können. Auch ein genaues Studium wer mit wem wo Kontakt hatte ist bei den Fallzahlen mittlerweile aussichtslos. Den Kampf haben wir bereits verloren.

Also besser jetzt den Shutdown. Und je mehr mitmachen je besser wirkt er.

Tja, und wann hören wir wieder damit auf? Gute Frage. Es könnte sein, dass China sich etwas zu früh freut. Die Infizierten werden wahrscheinlich aus den Anderen Ländern zurück nach China schwappen... mal sehen.

Liebe Grüße und bleib möglichst lange gesund,
Klaren
Folgende Benutzer bedankten sich: elive, helmutturner, gebecki

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von klaren.

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 2 Wochen her #10

  • elive
  • elives Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • -e(a)live-
  • Beiträge: 189
  • Dank erhalten: 5
Guten Morgen,

Das Bebop ist bis Ostern zu.

Viele Grüße
Elive

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 2 Wochen her #11

  • gebecki
  • gebeckis Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
Habe gerade nochmal mit Bebop telefoniert.
Dort ist definitiv geschlossen.
Gute Gesundheit für Alle.
Gebecki

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 2 Wochen her #12

  • GRAUWERT
  • GRAUWERTs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Inspiration & Transpiration
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 6
Ja, wie es aussieht, läuft es jetzt doch ganz bescheiden ...
Da hilft nur Zusammenhalt und Verständnis,
nüchtern und sachlich den Tatsachen gegenüber zu stehen.

eine Link-Sammlung zum CoronaVirus, SARS-CoV-2, COVID-19
Stresstest Corona - Es wird schlimmer als gedacht !
www.compugraf.de/corona/

Home-Office
Wir können die Gelegenheit nutzen, unsere Dienste zu testen:
XMPP Chat, NextCloud Talk, DokuWiki

Ich räume jetzt hier im Wiki um
www.kaalug.de/dokuwiki/doku.php?id=grauwert:grauwert_start
22:11 ist mir noch nicht so recht gelungen.


bleibt gesund
GRAUWERT
.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von GRAUWERT.

Termin nächste Woche - findet nicht statt 2 Monate 1 Woche her #13

  • Retter
  • Retters Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 12
Vorschlag: Für den nächsten Termin kann man das ja auch in den virtuellen Raum verlegen. Hier eine Möglichkeit: www.neanderfunk.de/online-treffen-virtuell-sozialkontakte-pflegen/

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.124 Sekunden